logoOL.gif
user_gelb_schwarz_or.gif
logoUL.gif
logoUR.gif claim.gif

LinuxUser 10/2020 ist am 17.09.2020 erschienen.

Jetzt viele Artikel als LU Community-Edition im PDF-Format probelesen!

Schwerpunkt: FAKTURA IM GRIFF

LinuxUser 10/2020: FAKTURA IM GRIFF

Freiberufler oder kleine Unternehmen haben die gleichen grundlegenden Pflichten in Bezug auf die Buchhaltung wie milliardenschwere Konzerne. Damit der Aufwand für das Zahlenwerk nicht außer Kontrolle gerät, stellen wir in der aktuellen Ausgabe Software vor, mit der Sie die Faktura im Griff haben.

Dabei geht es unter anderem um Linhabu, das seit vielen Jahren mit passgenauen Funktionen und umfassenden Support wirbt. Darüber hinaus zeigen wir, wie Sie mit LaTeX Vorlagen für viele Rechnungsfälle erstellen und erläutern, welche Unterschiede Sie beim Einsatz von Fakturama oder Yabs beachten müssen.

  • Yabs: Geschäftsvorgänge optimal organisieren.
  • Fakturama: Datenaustausch mit Webshops und Office-Software.
  • Linhabu: Perfekte Buchhaltung leicht gemacht.
  • LaTeX: Passende Vorlagen für jeden Rechnungsfall.

 

Artikel: Praxiswissen, Know-how, Testberichte

Editorial:
Microsofts Vertreterin im Vorstand der Linux Foundation hat offensichtlich nicht die geringste Ahnung von Linux. Das ist nur eines von mehreren Indizien dafür, dass "Microsoft loves Linux" Teil der klassischen Strategie Embrace-Extend-Extinguish ist, warnt Chefredakteur Jörg Luther.

News: Software:
Die Bash erweitern mit Bash-helper 1.0.1, Google-Suche in der Konsole mit Googler 4.2, GPG-Schüssel prüfen mit Gpgpdump 0.7.2, Trasher 1.3.3 bringt den Mülleimer in die Konsole.

Rechnungen mit LaTeX:
Von minimalistisch bis professionell: LaTeX hält für viele Ansprüche das passende Rechnungsformular bereit. Wie von LaTeX gewohnt, konzentrieren Sie sich auf den Inhalt und überlassen LaTeX das einfache und ansprechende Layout.

Artix Linux:
Die vielseitige Distribution Artix verzichtet auf Systemd, stellt dafür aber drei Init-Systeme zur Wahl.

Nitrux:
Das Nitrux-Projekt strebt nach einem zukunftsträchtigen Distributionsformat. Es nutzt im Kern Ubuntu, Qt und KDE. Darum herum legen die Entwickler den hauseigenen Desktop NX. Als weitere Zutaten kommen das MauiKit-Framework und ZNX hinzu.

Die weiteren Themen sowie die frei zugänglichen Artikel finden Sie im ausführlichen Inhaltsverzeichnis sowie im Vorschau-PDF zur Ausgabe.

 

Auf der Heft-DVD

Heft-DVD-Inhalt:
Seite A: Artix Plasma 20200210 (64 Bit) - InstantOS Beta 4 (64 Bit) - Fluxuan 20200504 (32 Bit) - MiyoLinux "Modern" 20200513 (32 Bit)
Seite B: - Nitrux 1.3.1 (64 Bit)

 

Vorschau: LinuxUser 11/2020

Ein ganze Reihe von Programme erlauben einen sehr genauen Blick auf die verschiedenen Parameter eines Linux-PCs. Wir stellen in der kommenden Ausgabe eine Auswahl an System-Werkzeugen vor, die Ihnen einen Einblick in den momentanen Zustand des Rechners geben, die Ihnen helfen, bootfähige Medien zu erstellen und die beim Einrichten drahtloser Verbindungen vieles erheblich einfacher machen, als es bis jetzt der Fall war.

Geld auf dem Konto zu haben, ist derzeit ein Verlustgeschäft. Die Anlage in Aktien ist daher eine attraktive Alternative zum Sparkonto. Mit Portfolio Performance verwalten und beobachten Sie Ihr Depot unter Linux und haben so immer im Blick, wie sich die Finanzen entwickeln.

Wer mit Bilddateien oder anderen Multimedia-Files arbeitet, kommt früher oder später mit Exiftool in Berührung. Es unterstützt zahlreiche Formate und Metadaten-Typen, ist aber komplex im Einsatz. Wir helfen Ihnen mit einem kleinen Workshop bei den ersten Schritten mit der Software.

Außerdem lesen Sie in diesem Heft, wie Sie

  • mit Hugin Bilder perfekt zu Panoramen zusammensetzen,
  • was sich vor und hinter den Kulissen des OpenSuse-Projekts alles abspielt und
  • wie Sie mit Inkscape echte Hingucker über gekachelte Klone erzeugen.

LinuxUser 11/2020 erscheint am 22. Oktober 2020.

Aktueller Inhalt
IT-Stellenmarkt